Studiotagebuch Tag 4

Wie auch am vorherigen Wochenende galt der Sonntag vor allem dem Besuch unserer Gastmusiker. Im Laufe des Tages schauten somit unsere Gastgröhler von Romulus Mittelaltergruppe, dem Würzburger Greifenpack, und unser Gastgeiger Daniel von Verschuer, der in Fredos Folkband mitspielt, vorbei. Nachdem die Greifen ihre...wir wollen es in Ermangelung eines besseren Ausdruckes Sangeskünste einem ganz bestimmten zwergischen Volkslied gespendet hatten, fielen sie auch schon in unsere Studiostammpizzeria ein, um die berüchtigte Nudelplatte zu besiegen. (Wie wir später feststellen konnten, scheiterte diese Mission kläglich.) Bevor wir mit Daniels Parts begannen, versorgten wir uns noch schnell bei der Pizzeria, um gut gestärkt ans Werk gehen zu können. Nach dem leckeren Essen begannen wir mit den Aufnahmen von Daniels Geige, die wir bei einigen Stücken zur Ergänzung des HbF-Instrumentariums als sinnvoll erachteten. Das Ergebnis kann sich durchaus hören lassen und wir freuen uns sehr auf das endgültige Produkt. Leider haben wir unser vorgesehenes Pensum nicht erfüllen können, obgleich inzwischen (abgesehen von einem Song aus eygen Feder) alle Lieder im Grundgerüst vorhanden sind, fehlen noch die Trommeln und Romulus Flöten. Aber lieber ein wenig länger brauchen als ein schlechtes Ergebnis abliefern, weil wir überhastet gearbeitet haben ;) Wir hoffen diese an einem Wochenende im Dezember aufnehmen zu können, damit die CD dann mit einer kleinen Verspätung im Januar herauskommen kann. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.
11.11.2008, 13:10 Uhr
 
© 2019 Heiter bis Folkig
Impressum   Rechtliches   Login