Wie schön blüht uns der Maien

Track Nr. 02 auf Sonnensaiten

Wie schön blüht uns der Maien, der Sommer fährt dahin
Mir ist ein schönes Jungfräulein gefallen in meinen Sinn
Bei ihr da wär mir wohl, wenn ich nur an sie denke
Mein Herz ist freudenvoll, mein Herz ist freudenvoll

Wenn ich das Nachts lieg schlafen, mein Feinslieb kommt mir für
Wenn ich sodann erwache, so ist sie nicht mehr bei mir
Bringt meinem Herzen Pein, wollt Gott ich dürft ihr dienen
Wie würd mir besser sein, wie würd mir besser sein

Bei ihr da wär ich gerne, bei ihr da wär mir wohl
Sie ist mein Morgensterne, strahlt mir ins Herz so voll
Sie hat ein roten Mund, sollt ich sie darauf küssen
Mein Herz würd mir gesund, mein Herz würd mir gesund

Wollt Gott ich fänd im Garten drei Rosen auf einem Zweig
Ich wollte auf sie warten, ein Zeichen wär&39;s mir gleich
Das Morgenrot ist weit, es streut schon seine Rosen
Ade, du schöne Maid, ade, du schöne Maid

Länge: 3:56

Anhören:   30-sekündige Audiovorschau

MP3-Download

Text: Traditional
Musik: Traditional

Instrumentierung

Gesang: Christian Reiter, Christine Rauscher, Andreas Muth
Cister: Christian Reiter
Irish Bouzouki: Andreas Muth
Harfe: Maria Straub
Low Whistle: Christine Rauscher
Geige: Daniel von Verschuer
Davul: Christine Rauscher
© 2019 Heiter bis Folkig
Impressum   Rechtliches   Login